Strömtipp September 2019
Die Macht der positiven Gedanken

Strömtipp im September 2019 - Die Macht der positiven Gedanken mit Jin Shin Jyutsu Augsburg

Jeder Mensch denkt durchschnittlich etwa 60.000 Gedanken am Tag. Die meisten Deiner Gedanken denkst Du übrigens unbewusst. Von all diesen Gedanken sind nur ca. 3 % positiv. Also denkst Du im Schnitt täglich nur ca. 1800 aufbauende Gedanken. Alle anderen Deiner Gedanken – also ganze 97% – sind entweder neutral oder schaden Dir selbst und anderen, weil sie negativ und destruktiv sind.

Wer kennt diese Gedanken nicht: „Was hat der/die denn an?“, „Bin ich dumm…“, „Meine Nase ist zu groß!“, „Das kann ich nicht.“, „Ich bin zu dick…“ und viele, viele mehr. Das alles sind Be- und Verurteilungen. Ob wir dabei negativ über uns selbst oder über andere denken, kann unser Gehirn nicht unterscheiden. Das bedeutet: Mit jeder Be- und Verurteilung eines anderen schadest Du immer auch Dir selbst.

Jetzt denkst Du Dir vielleicht: Aber wenn die meisten meiner Gedanken unbewusst sind, kann ich da doch nichts machen. Oder? Doch, das kannst Du. Beobachte einmal bewusst Deine Gedanken. Frage Dich dafür am besten regelmäßig: Was geht gerade in meinem Kopf vor? Denke verurteile ich schon wieder gedanklich? Wie kann ich diese negativen Gedanken wieder verarbeiten und loslassen? Wie beeinflusst er mein Denken mein Handeln? Diesen Vorgang bezeichnet man auch als Gedankenhygiene. Und so kannst Du Dich in Zukunft viel schneller dabei erwischen, wenn Du wieder einmal negativ über Dich oder andere denkst.

Schon Paracelsus sagte: „Mit den Gedanken, mit denen Du krank wurdest, kannst Du nicht gesund werden.“ Bewusst mehr erfreuliche Gedanken zu denken wirkt sich also sowohl positiv auf Deinen Körper als auch auf Deine mentale Gesundheit aus. Um Optimismus und Ordnung in Deine Gedanken zu bringen, kann Dir unter anderem dieser Strömtipp helfen.

Strömtipp, um Deine Gedanken zu ordnen

So einfach setzt Du den Strömtipp in der Selbsthilfe um:

Harmonisieren der Betreuerenergie (linke Seite)

  1. Deine rechte Hand hält das linke SES 11 (im Schulter-/Nackenbereich); die linke Hand hält das linke SES 25 (am Oberschenkel auf dem „Sitzhöcker“)
  2. Die rechte Hand bleibt; die linkes Hand hält das linke SES 15 (in der Leiste)

Der rechte Strom wird seitenverkehrt geströmt.

Zusätzlich kannst Du regelmäßig alle Deine Finger halten. Umfasse dazu die Finger Deiner linken mit der rechten Hand und die Finger Deiner rechten mit der linken Hand. Einen nach dem anderen. Durch das Halten der Finger kann Energie zum Gehirn fließen. Sie hilft Dir dabei, Deine Einstellungen, die manifestierten Gedanken und zu harmonisieren. Und auf diese Weise zu verändern.

Folgende Einstellungen sind den jeweiligen Fingern zugeordnet:

Daumen:  Sorge und Grübeln

Zeigefinger: Angst

Mittelfinger: Wut und Ärger

Ringfinger: Trauer und Loslassen

Kleiner Finger: Bemühung und Verstellung

„Wenn Du wissen willst, wie Du gestern gedacht hast, schaue Dir Deinen Körper heute an. Willst Du wissen, wie Dein Körper morgen aussieht, schaue Dir Deine Gedanken von heute an.“

(unbekannt)

Mehr Strömtipps:

Im Sommer wohl fühlen dank einer harmonischen Milzenergie mit Jin Jin Jyutsu Augsburg
Strömtipp Sommer 2019
(Wohl)fühlen bei Hitze
Überwinde Deine Angst durch Mut mit dem Strömtipp von Jin Shin Jyutsu Augsburg
Strömtipp Mai 2019
Angst mit neuem Mut überwinden
Ein offenes Feld symbolisiert das Öffnen von Rücken und Armen durch Jin Shin Jyutsu
Strömtipp September 2018 Öffnen für die Fülle
Jin Shin Jyutsu Müdigkeit, Jin Shin Jyutsu Schlappheit, Jin Shin Jyutsu Energielosigkeit, Jin Shin Jyutsu Erschöpfung, Jin Shin Jyutsu Energie, Jin Shin Jyutsu Kraft
Strömtipp Sommer 2018
Kraft, Energie und Kreativität zum fließen bringen
Jin Shin Jyutsu Allergien
Strömtipp April/Mai 2018
Schnelle Hilfe bei Allergien