Strömtipp Dezember 2019
Gut ausgeschlafen durch die Wechseljahre & Schwitzen nachts

Jin Shin Jyutsu Strömtipp Dezember 2019 Schlafstörungen Wechseljahre Schwitzen nachts

2. Teil der 3-teiligen Reihe „Strömtipps für einen gesunden Schlaf“


Plagen Schlafstörungen Deine Wechseljahre? Schwitzen nachts gehört zu Deinem Alltag? So geht es vielen Frauen. Denn in den Wechseljahren, spätestens wenn die Periode ausbleibt, reinigt sich der weibliche Körper durch Schwitzen. Ganz oft kommt das typische Wechseljahre-Schwitzen nachts im Schlaf und sorgt dafür, dass Du schlecht schläfst. Grund dafür: Das Element Feuer löst das fruchtbare Element Wasser ab und übernimmt ab sofort den Reinigungsprozess in Deinem Körper.

Diese Reinigung ist für den Körper sehr wichtig und sollte daher nicht unterdrückt werden – sie gehört zum Leben dazu. Wie so vieles im Leben ist es leichter, wenn Du Dinge annimmst, die Du nicht ändern kannst. Genau das Gleiche gilt auch für diesen Prozess: Akzeptiere diese Wandlungsphase. Auf diese Weise kommt Dein Körper viel besser damit klar. Zusätzlich kannst Du selbst einiges gegen Deine Schlafstörungen unternehmen.

Während der Wechseljahre ist es sinnvoll, wenn Du etwas weniger isst, Dich mehr bewegst und Dir mehr Zeit für Dich selbst nimmst. Oft kommen in dieser Zeit auch besondere Herausforderungen auf Dich zu: Deine Kinder sind in der Pubertät, Du bist in den Wechseljahren, Deine Eltern benötigen vielleicht schon Hilfe im Alltag oder gar Pflege. Natürlich stellst Du Dir die Frage: Wie soll ich da Zeit für mich selbst finden? Und falls Du doch einmal Zeit hast, bist Du möglicherweise sehr erschöpft.

Dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem Du lernen darfst, zu delegieren. Habe nicht den Anspruch an Dich selbst, alles für alle anderen perfekt erledigen zu müssen. Hole Dir Hilfe, woher auch immer. Schaffe Dir regelmäßig einen – wenn auch vielleicht kleinen Freiraum – ganz für Dich allein. Beschäftige Dich mit der Freude an der Bewegung. Sorge dafür, dass Du wenigstens ein paar Minuten am Tag zum Schwitzen kommst. Denn so hilfst Du Deinem Körper dabei, Säuren und Schlacken abzutransportieren.Du magst Dich überhaupt nicht bewegen? Dann wirst Du vermutlich auch weiterhin nachts kräftig schwitzen.

Auch mit Hilfe von Jin Shin Jyutsu kannst Du Deine Schlafstörungen lindern, die durch das Wechseljahre-Schwitzen nachts verursacht werden. Probiere doch einmal folgenden Strömtipp aus:

Strömtipp, wie Du gut ausgeschlafen durch die Wechseljahre kommst

1.   Harmonisiere die Herzfunktionsenergie indem du das linke Sicherheitsenergieschloss (SES) 11 (direkt auf der Schulter) mit der linken Hand strömst. Halte dazu das linke SES 17 (am Handgelenk) mit der rechten Hand.

Diese Jin Shin Jyutsu-Position hilft bei Schlafstörungen bedingt durch das Wechseljahre-Schwitzen nachts und allgemein bei Hitzewallungen. Jedoch erleichtert es auch das Gefühl der Bemühung, wenn Du es allen recht machen willst. Die Herzenergie bringt wieder Leichtigkeit, Lachen und Freude in Dein Leben zurück.

2.   Du hast es geschafft dir einen Freiraum zu nehmen? Und hast nun ein schlechtes Gewissen? Dann ergänze den Strömtipp Nr. 1, indem Du beide SES 13 (auf dem Brustbein) über Kreuz hältst. Auch mit dieser Strömposition harmonisierst Du Hitzewallungen und darfst lernen, Dein schlechtes Gewissen auszuhalten. Zumindest so lange, bis Du gelernt hast, dass Du keines haben brauchst.

Mehr Strömtipps:

Wie sich mit Jin Shin Jyutsu Einschlafstörungen auflösen können, erfährst Du hier
Strömtipp November 2019
Einschlafstörungen
Verschneite Berglandschaft symbolisiert den Strömtipp Januar 2019 Eigenliebe
Strömtipp Januar 2019
Eigenliebe
Genuss mit gutem Gewissen Dank Jin Shin Jyutsu
Strömtipp Dezember 2018
Genuss mit gutem Gewissen
Strömtipp November 2018
Entspannt durch die kalte Jahreszeit
Strömtipp Oktober 2018: Jin Shin Jyutsu zum Thema Anpassung und Flexibilität
Strömtipp Dezember 2017
Sich auf das Wesentliche besinnen