Jin Shin Jyutsu - Eine Kunst und ihr Name

Du willst wissen, was der japanische Zungenbrecher Jin Shin Jyutsu bedeutet? Zu Deutsch kann man diese drei Worte mit „wissender, mitfühlender Mensch“ (jin), „Schöpfer“ (shin) und „Kunst“ (jyutsu) übersetzen. Insgesamt trägt es die Bedeutung „Die Kunst des Schöpfers durch den wissenden, mitfühlenden Menschen“ in sich. Jin Shin Jyutsu spricht man entweder wie im Hochjapanischen „Dschin Schin Dschutsu“ aus oder „Dschin Schin Dschitsu“, was dem Tokioter Dialekt entspricht.

In der Branche kürzt man Jin Shin Jyutsu der Einfachheit halber oft mit „JSJ“ oder „Jin Shin“ ab – weil auch Profis sich nicht ständig die Zunge brechen mögen. Der viel verwendete Begriff „Strömen“ ist hingegen ein deutsches Phänomen.

Mary Burmeister bezeichnete Hände und Füße im Englischen als cumber cable (Starthilfekabel). Da es aber im deutschen Sprachgebrauch seltsam klingt, wenn wir z. B. „Starthilfekabel halte das Knie“ sagen, hat sich das Wort strömen in Fachkreisen etabliert.

Der Name Jin Shin Jyutsu ist für unsere deutschen Ohren und Zungen so fremd, dass es zu lustigen Variationen wie „Jin Shin Jytsu“ oder „Jin Jyutsu“ kommt. Auch verwechseln viele es gerne mit bekannten Kampfsportarten wie „Jyu JitsuoderJu-Jutsu“.

Das Original nach Mary Burmeister

Jin Shin Jyutsu Augsburg praktiziert die originale Urform des Jin Shin Jyutsu. Als Autorisierte Praktikerin (JSJAP) arbeitet Petra Weber mit Strömen, die Mary Burmeister in den 1960er-Jahren aus Japan in die westliche Welt brachte. Auf Basis ihrer Studien mit Meister Jiro Murai hat Mary die Kunst des Jin Shin Jyutsu für unser westliches Verständnis aufgeschlossen. Ihre Erkenntnisse sind in drei Selbsthilfe-Büchern festgehalten.

Diese Bücher, auf denen die grundlegenden Selbsthilfekurse basieren, helfen uns, uns selbst zu erkennen, uns selbst zu helfen, d. h. unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Diese Bücher sind die Essenz der Kunst des Jin Shin Jyutsu. Sowohl die Inhalte, als auch die Gestaltung fühlen sich für unser westliches Verständnis sehr ungewohnt an: langatmig und viel zu einfach. Doch das Studium dieser augenscheinlich einfachen und dennoch sehr komplexen Bücher macht etwas mit uns. Sie helfen uns, unsere Denkmuster zu hinterfragen und zu verändern, uns immer mehr kennenzulernen. Alle anderen auf dem Markt erhältlichen Bücher sind lediglich Bücher über JSJ.

Was bedeutet Jin Shin Jyutsu?
Der Begriff "Jin Shin Jyutsu" stammt aus dem Japanischen.

Abwandlungen des original Jin Shin Jyutsu

Aus dem original Jin Shin Jyutsu haben sich im Laufe der Zeit Varianten und Abwandlungen ergeben. Dazu gehören beispielsweise Jin Shin Acutouch oder das japanische Heilströmen, das auch als japanisches Strömen bekannt ist. Petra Weber arbeitet ausschließlich nach dem autorisierten Jin Shin Jyutsu nach Mary Burmeister.